Die NBA-Handelsfrist 2024 stellt für die Teams die letzte Chance dar, ihre Kader vor den Playoffs neu zu besetzen oder sich vor der Offseason einen Vorsprung bei einem Neuaufbau zu verschaffen. Da die Frist am Donnerstag, dem 8. Februar, näher rückt, dürften einige Teams den Druck verspüren, sich als Käufer oder Verkäufer in eine Richtung zu bewegen.

Die Playoffs des letzten Jahres haben uns gezeigt, wie offen die heutige Liga sein kann, als die an Nummer 8 gesetzten Miami Heat das NBA-Finale erreichten und die an Nummer 7 gesetzten Los Angeles Lakers das Konferenzfinale erreichten. Bisher zeichnet sich in diesem Jahr ein klares Meisterschaftsbild ab, aber das Fehlen eines überwältigenden Favoriten sollte vielen Teams das Gefühl geben, dass sie im richtigen Zeitrahmen antreten können.

Wir haben alle großen Handelsgerüchte bis zum Ablauf der Frist am Donnerstag um 15:00 Uhr ET verfolgt. Während die Gerüchte weiter kursieren, sind hier fünf Teams, die unbedingt einen Deal machen müssen.

Chicago Bulls

Käufer oder Verkäufer? Verkäufer.

Mit wem sollten sie sich austauschen? DeMar DeRozan, Alex Caruso, André Drummond

Das Streben der Bulls nach Kontinuität scheint der verwirrendste Plan der NBA zu sein, bis man erkennt, wie dürftig ihre organisatorischen Ziele sind. Alles, was dieses Team erreichen will, ist, jedes Jahr die Playoffs zu erreichen, auch wenn dies ein schnelles Ausscheiden zur Folge hat, und in den letzten Jahren konnte das Team nicht einmal viel erreichen. Die Realität ist, dass diese Bulls-Ära vorbei ist, seit Lonzo Ball vor über zwei Jahren eine Knieverletzung erlitt, die ihn bis heute pausiert. Angesichts des alten Teams und der begrenzten Ressourcen für die Zukunft sind sich fast alle einig, dass es für die Bulls an der Zeit ist, mit dem Neuaufbau zu beginnen – mit Ausnahme der Bulls selbst.

Bei den Bulls ist ein Wechsel überfällig, aber es bleibt noch Zeit, einige Stärken aus dieser Ära zurückzugewinnen. Da Zach LaVine nach einer Operation am rechten Fuß offiziell für das Jahr ausscheidet und Patrick Williams ebenfalls wegen einer Fußverletzung ausfällt, muss Chicago der Realität ins Auge sehen und einige seiner begehrten Veteranen zu Jugendspielern und Draft-Picks machen. Berichten zufolge wird Alex Caruso von Bewerbern in der gesamten Liga gesucht, und die Bulls werden ihn voraussichtlich an den Meistbietenden verkaufen. DeMar DeRozan kann einem Team auch in den Playoffs helfen, und die Tatsache, dass sein Vertrag nach dieser Saison ausläuft, könnte ihn tatsächlich attraktiver machen. Andre Drummond bleibt mit einem Mindestvertrag einer der besten Backup-Center der Liga, und seine Fähigkeit, das Offensivglas zu besitzen, macht ihn zu einem einzigartigen Kandidaten im Playoff-Kontext.

Die Bulls verdanken im Draft 2025 immer noch einen Erstrunden-Pick San Antonio, der in den Top 10 geschützt ist. Dies ist der perfekte Zeitpunkt, Veteranen zu tauschen und zu versuchen, den Pick des nächsten Jahres zurückzugewinnen, bevor das Derby Cooper Flagg nicht aufwärmt. An dieser Ära der Bulls gibt es nichts, was es wert wäre, gerettet zu werden.

die Los Angeles Lakers

Käufer oder Verkäufer? Käufer.

Mit wem sollten sie sich austauschen? Ein Erstrunden-Pick 2029: Austin Reaves, D’Angelo Russell, Rui Hachimura

Die Lakers sind bemerkenswert mittelmäßig, wenn man bedenkt, wie langlebig und produktiv LeBron James und Anthony Davis in dieser Saison waren. Mit seinen 39 Jahren kann James das Team nicht jede Nacht führen, aber er ist immer noch in der Lage, über kurze Strecken Elite-Spiele zu spielen, wenn er es drauf anlegt. Davis ist in dieser Saison ein Zwei-Wege-Terror und gibt den Lakers die Chance, in einer Sieben-Spiele-Serie mit jedem zu konkurrieren. Diese beiden Superstars brauchen mehr Hilfe, sonst riskieren sie, dass diese Saison in einem Play-in-Turnier endet.

Die Lakers brauchen jeden Schuss, den sie kriegen können, wobei das Team bei der Drei-Punkte-Schussquote derzeit auf dem 28. Platz liegt. Sie könnten auch eine Angriffspunktverteidigung gebrauchen. Namen wie Dejounte Murray und Bruce Brown wurden diskutiert, aber Los Angeles wäre auch klug, zu versuchen, einen großen Mann zu gewinnen. Die Lakers könnten diesen Sommer bis zu drei Erstrunden-Picks zum Tauschen haben, wenn sie ihre Munition für ein weiteres Jahr sparen, aber kann man wirklich eine weitere Saison verschwenden, während James auf seinen 40. Geburtstag wartet? Die Lakers sollten All-In sein, solange James noch im Team ist, und das bedeutet, jetzt mutig und kreativ zu werden.

Krieger des Golden State

Käufer oder Verkäufer? Käufer.

Mit wem sollten sie sich austauschen? Draft-Picks der ersten Runde 2026 und 2028: Andrew Wiggins, Chris Paul, Moses Moody

So wie sich die Lakers jedes Jahr dafür einsetzen, das bestmögliche Team um LeBron James aufzubauen, sind es auch die Warriors Stephen Curry schuldig, All-In zu gehen, während er noch in Bestform ist. Curry bleibt auch mit 35 Jahren elektrisierend, aber die Meisterschaftsinfrastruktur um ihn herum ist die ganze Saison über zusammengebrochen. Klay Thompson kämpft mit „verwaschenen“ Vorwürfen, Draymond Green kann nicht auf dem Platz bleiben und Andrew Wiggins und Kevon Looney sind von der Klippe gefallen. Der jüngste Aufstieg von Jonathan Kuminga gibt Golden State etwas Hoffnung, aber sie brauchen noch mehr Verstärkung, um das Play-in-Turnier zu erreichen, geschweige denn die Playoffs.

Die Warriors haben Verträge, um hohe Gehälter mit dem auslaufenden Vertrag des verletzten Chris Paul in Einklang zu bringen. Sie könnten auch darüber nachdenken, Wiggins loszuwerden, um eine Gehaltserleichterung zu erreichen. Die Warriors brauchen vor allem die Verteidigung um Curry, wobei die Einheit in dieser Saison nur auf dem 20. Platz liegt. Nets-Stürmer Dorian Finney-Smith könnte eine interessante Ergänzung für Golden State sein, ebenso wie Caruso von den Bulls. Ideal wäre auch die Rekrutierung eines neuen großen Mannes, allerdings scheint der Markt dort derzeit weniger vielversprechend zu sein. Curry ist immer noch kraftvoll genug, um die Warriors mit etwas zusätzlicher Hilfe in die Tiefe zu führen. Es macht keinen Sinn, an ihren zukünftigen Draft-Picks festzuhalten, wenn der richtige Deal auf dem Tisch liegt.

Milwaukee Bucks

Käufer oder Verkäufer? Käufer.

Mit wem sollten sie sich austauschen? Bobby Portis, Pat Connaughton, Portland Zweitrundenauswahl 2024, Zweitrundenauswahl 2027

Die Bucks gingen mit der Übernahme von Damian Lillard kurz vor der Saison erneut in die Meisterschaft. Milwaukee hat vielleicht das beste Superstar-Duo der Liga, aber der Nebenbesetzung fehlen eindeutig einige wichtige Zutaten, vor allem die Angriffspunktverteidigung und ein produktiverer Ersatzmann für Brook Lopez. Es gibt nur ein Problem: Den Bucks fehlen in der ersten Runde die Picks zum Tauschen und sie haben nicht viele attraktive Stücke zum Tauschen außerhalb ihres Kerns. General Manager Jon Horst muss ein Wunder vollbringen, um die zusätzliche Hilfe zu bekommen, die sein Team braucht, aber jetzt ist es an der Zeit, kreativ zu werden.

Verfügt Ihr Team über einen Spieler, der die Lead Guards verteidigen kann? Wenn ja, würden sie den Bucks helfen. Milwaukees Außenverteidigung wirkt seit dem Tausch von Lillard durch Jrue Holiday unglaublich wackelig, und das wird sich in den Playoffs nur noch verschlimmern, da die Teams Lillard in der entscheidenden Zeit bei jedem Ballbesitz ins Visier nehmen. Eine eher unterschätzte Handlung in diesem Jahr war der Niedergang von Bobby Portis, der sich viel zu sehr bemühte, am Pfosten zu punkten, und in der Defensive einen Schritt verloren zu haben scheint. Was auch immer die Bucks zusammenbasteln können, muss geschickt werden, da Lillard und Giannis mehr Hilfe brauchen.

Philadelphia 76ers

Käufer oder Verkäufer? Käufer.

Mit wem sollten sie sich austauschen? Clippers 2028 ungeschützter Erstrunden-Pick, Thunder 2026 Erstrunden-Pick, jede Menge auslaufende Verträge und andere zukünftige Top-Picks

Daryl Moreys bewährte „Fünf-Prozent-Theorie“ besagt, dass jedes Team, das auch nur eine Chance von fünf Prozent hat, die Meisterschaft zu gewinnen, sich dafür entscheiden sollte. Die Sixers erfüllen auch nach der verheerenden Knieoperation von Joel Embiid immer noch die Definition – vorausgesetzt, sie glauben, dass der Superstar-Center für die Playoffs zurückkehren kann. Die Sixers haben so viel zu handeln, da fast der gesamte Kader einen auslaufenden Vertrag und einen Überschuss an zukünftigen Erstrunden-Picks aus dem James-Harden-Deal hat. Dieses Team kann jedem, den es möchte, ein legitimes Angebot unterbreiten, aber Morey macht keine schlechten Geschäfte, nur um einen Deal abzuschließen.

Die Sixers könnten einen weiteren Torschützen gebrauchen, um Embiid und Tyrese Maxey zu entlasten, und sie könnten auch einen anderen defensiven Spielmacher gebrauchen. Caruso, DeRozan und Drummond könnten jeweils gute Kandidaten aus Chicago sein. Der Guard der Atlanta Hawks, Bogdan Bogdanovic, würde für die zusätzliche Schlagkraft sorgen, die das Team braucht. Kelly Olynyk vom Jazz könnte auch als Ersatz für Embiid oder jemanden dienen, mit dem er möglicherweise spielen könnte.

Die Sixers müssen sich entscheiden, ob sie jetzt einen Titel gewinnen oder ihren Draft-Platz für die Offseason behalten wollen. Da Embiid kurz vor seinem 30. Geburtstag steht, scheint es klug zu sein, dem Geschenk Vorrang einzuräumen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *