Brock Purdy und die San Francisco 49ers bekamen endlich ihre Chance.

Ein Jahr nachdem ihre Super-Bowl-Träume aufgrund einer Ellbogenverletzung ihres damaligen Rookie-Quarterbacks im NFC Championship Game zunichte gemacht wurden, starteten die 49ers mit der Mission, in den Super Bowl zurückzukehren, in die Saison.

Am Sonntag erreichten sie ihr Ziel, indem sie einen Rückstand von 17 Punkten zur Halbzeit überwanden und die Detroit Lions im NFC-Meisterschaftsspiel vor 71.824 Fans im Levi’s Stadium mit 34:31 besiegten.

„Wenn man auf die Zeit vor einem Jahr zurückblickt, hat man sich verletzt, was scheiße ist“, sagte Purdy und fügte hinzu: „Natürlich ist es etwas Besonderes für mich, ein solches Comeback in der NFC-Meisterschaft zu feiern.“

Purdy hatte einen Touchdown und stürmte mehrere Male für lange Gewinne, Running Back Christian McCaffrey stürmte für zwei Touchdowns und die Verteidigung erzwang bei mehreren wichtigen Spielzügen im vierten Down ein Fumble und unvollständige Pässe, während sich die 49ers zum achten Mal für den Super Bowl qualifizierten . .

Die 49ers treffen am 11. Februar im Allegiant Stadium in Las Vegas im Super Bowl LVIII auf den amtierenden Super Bowl-Champion Kansas City Chiefs.

Dies ist ein Rückkampf der Saison 2019–20, als die Chiefs die 49ers im Super Bowl LIV in Miami besiegten.

„Seitdem wir sie 19 kennengelernt haben, scheint es, als wären sie seitdem jedes Jahr hier“, sagte 49ers-Trainer Kyle Shanahan. „Wir haben wirklich versucht, zu diesem Moment zurückzukehren. Wir waren schon mehrmals nah dran. Diesmal ist es uns gelungen. »

Der fünfmalige Super-Bowl-Champion 49ers strebt seinen ersten Titel seit 1995 an, als er die Chargers im Super Bowl XXIX besiegte.

Während seiner sieben Saisons als 49ers-Trainer hatten sich Shanahans Teams den Ruf erworben, von hinten nicht gut zu spielen. Aber genau wie bei einem Divisionsrundensieg über die Green Bay Packers kamen die 49ers zurück, um zu gewinnen.

Die Niederlage beendete eine Traumsaison für die Lions, Trainer Dan Campbell und Quarterback Jared Goff, die die Lions offenbar auf dem Weg zu ihrem ersten Super Bowl-Auftritt hatten.

Aber Shanahan und die 49ers – die in den letzten beiden Conference-Meisterschaftsspielen von den Rams und den Philadelphia Eagles geschlagen wurden – würden nicht ein drittes Mal in Folge verlieren.

„Am Ende hatte ich viele Chancen zu gewinnen, aber ich habe sie verpasst“, sagte Goff, nachdem er 25 von 41 Pässen für 273 Yards und einen Touchdown absolviert hatte. „Es fällt mir schwer, die Worte zu finden, um das Wie oder Warum vollständig zusammenzufassen, aber ich weiß, dass ich stolz auf dieses Team bin, stolz auf diese Jungs und stolz, ein Teil davon zu sein.“

Durch die Überwindung des 17-Punkte-Rückstands stellten die 49ers den Meisterschaftsspielrekord ein, den sie in der Saison 2012/13 aufgestellt hatten, als sie zurückkamen, um die Atlanta Falcons zu besiegen.

Sie taten dies, nachdem sie den 42-Yard-Touchdown-Lauf von Jameson Williams bei einem Reverse und Touchdowns von David Montgomery und Jahmyr Gibbs aufgegeben hatten, wodurch die Lions zur Halbzeit mit 24:7 in Führung gingen.

Brock Purdy tritt gegen die Detroit Lions an.

Der Lauf von 49ers-Quarterback Brock Purdy spielte eine große Rolle bei ihrem Comeback-Sieg über die Lions im NFC Championship Game.

(Mark J. Terrill / Associated Press)

Aber die 49ers gerieten nicht in Panik.

„Niemand war rah-rah“, sagte Purdy, der für 267 Yards und einen Touchdown passte und für 51 Yards lief. „Niemand geriet in Panik. … Es gab wirklich nicht viel zu sagen.“

Linebacker Fred Warner übermittelte eine Botschaft, die es auf den Punkt brachte.

„Ich habe dem Team gesagt, dass es keine Zeit mehr für aufmunternde Gespräche gibt“, sagte Warner. „Die Offensive hatte zuerst den Ball, sie musste punkten. Defensiv mussten wir aufhören und wenn wir das nicht tun, werden wir nicht nach Vegas gehen.

Die 49ers verkürzten die Führung mit einem Field Goal und nutzten den Schwung, nachdem der stets aggressive Campbell sich für den Fourth-and-2 an der 28-Yard-Linie der 49ers entschied, anstatt einen Field Goal zu versuchen. Goffs Pass auf Josh Reynolds war unvollständig.

Zwei Spielzüge später warf Purdy einen tiefen Pass zu Receiver Brandon Aiyuk. Der Ball prallte vom Defensive Back Kindle Vildor ab und landete in den Händen von Aiyuk, der einen 51-Yard-Vorsprung erzielte.

„Es hat das ganze Team irgendwie entfesselt“, sagte Shanahan über den langen Spielzug, der Purdys Sechs-Yard-Touchdown-Pass auf Aiyuk vorbereitete und die 49ers auf sieben Punkte heranbrachte.

„Einer der coolsten Fänge, die ich je gesehen habe“, sagte McCaffrey, der 90 Yards und zwei Touchdowns bei 20 Läufen hatte und vier Pässe für 42 Yards fing.

Brandon Aiyuk greift über Kindle Vildor hinweg, um einen Pass abzufangen.

Brandon Aiyuk von den 49ers fängt einen 51-Yard-Pass, nachdem er von Lions-Cornerback Kindle Vildor abgefälscht wurde.

(Godofredo A. Vasquez / Associated Press)

Aiyuk sagte, er sei nicht in der Lage gewesen, die Einzelheiten des langen Spiels wiederzugeben, bis er in der Umkleidekabine eine Wiederholung auf seinem Handy gesehen habe.

„Es war an“, sagte er.

Beim ersten Spielzug der Lions nach dem Touchdown zwangen die 49ers Gibbs zum Fummeln. Ein Purdy-Lauf bereitete McCaffreys 1-Yard-Touchdown-Lauf vor, um den Punktestand auszugleichen. Die 49ers gingen zu Beginn des vierten Viertels dank eines Field Goals in Führung.

Als Goffs vierter Down-Pass an die 30-Yard-Linie der 49ers unvollständig blieb, schienen die 49ers das Spiel in der Hand zu haben.

Elijah Mitchells kurzer Touchdown-Pass baute den Vorsprung der 49ers auf 10 Punkte aus, aber Goffs kurzer Touchdown-Pass auf Williams brachte die Lions auf drei Punkte heran.

Tight End George Kittle holte sich jedoch den anschließenden Onside-Kick für die 49ers zurück, und sie ließen die Zeit knapp werden, was eine jubelnde Feier auf dem Spielfeld und auf der Tribüne auslöste.

Nun also zum Super Bowl.

„Wir haben noch einen übrig“, sagte Purdy.

Vor vier Jahren war Defensive Lineman Nick Bosa ein Rookie, als die 49ers im Super Bowl gegen die Chiefs antraten. Jetzt kehren sie zurück, um sich den Chiefs zu stellen.

„Es ist perfekt“, sagte Bosa.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *