Russell Westbrook schaffte es am Dienstag gegen Ende des ersten Viertels nicht, seinen rechten Fuß in seine schwarzen Jordans zu bekommen, aber das Spiel musste weitergehen.

Er dribbelte nach links, wobei sein Sneaker und seine Socke das Feld berührten, und machte einen Dreier.

In dieser neuesten Ausgabe der Lakers und Clippers würden selbst die lächerlichsten Schüsse fallen.

Die Clippers erfreuten sich an Kawhi Leonards Mitteldistanzschüssen, James Hardens Stepbacks, Paul Georges Drives und, ja, Westbrooks Dreiern. Die Lakers konterten mit der Innenstärke von Anthony Davis, dem Torjäger von D’Angelo Russell und den anderen drei Startern, die zweistellig punkteten.

Die Clippers waren besser als die Lakers darauf vorbereitet, ein Spiel dieser Art zu gewinnen, ihre verteilte Feuerkraft führte ihnen zu einem 127:116-Sieg.

Leonard erzielte 25 und Harden 23 und führte damit sechs Spieler im zweistelligen Bereich für die Clippers an. Die Lakers holten bei der Niederlage 27 von Russell und 26 Punkte und 12 Rebounds von Davis, wobei das Team im vierten Viertel eiskalt wurde.

„Man muss fast perfekten Basketball spielen, um diese Jungs zu schlagen“, sagte Lakers-Trainer Darvin Ham.

Während die Lakers mit ihrer Leistung ohne LeBron James zufrieden waren, beklagten die Clippers ihre Nachlässigkeit, ein Zeichen dafür, wie viel größer ihre Spielräume sind als die der Lakers zur Jahresmitte.

„Insgesamt haben wir keine gute mentale Leistung gezeigt und mit unseren Deckungen keine gute Arbeit geleistet, insbesondere in der Defensive“, sagte Clippers-Trainer Tyronn Lue. „Wir waren überall. Wir müssen uns einfach weiter verbessern.

Es gab ein bemerkenswertes, großartiges Defensivspiel, ein einzigartiger Moment in einem Spiel voller Offensivfähigkeiten.

Harden flog im Übergang zum Rand, Russell sprintete zurück und traf im vielleicht spektakulärsten Defensivspiel seiner Karriere auf dem Weg zum Rand auf den ehemals wertvollsten Spieler, der ihn für einen gewaltigen geblockten Schuss traf.

Eine Nacht nachdem Philadelphias Joel Embiid 70 Punkte und Minnesotas Karl-Anthony Towns 62 Punkte erzielt hatte und New Orleans am selben Abend 153 Punkte gegen Utah erzielte, entkam die Offensivexplosion der NBA der Crypto.com Arena nicht.

Die Clippers schossen die meiste Zeit des Spiels über 60 Prozent und ließen erst im vierten Durchgang nach, als die Körperlichkeit und Intensität noch einmal zunahmen.

Die Offensive der Lakers, die die meiste Zeit der Saison ein Problem darstellte, wurde stark genug, so dass sie im vierten Durchgang nur noch einen Ballbesitz hatten, aber ohne James war das Team nicht in der Lage, den Rückstand von 16 Punkten vollständig aufzuholen. er traf in der ersten Hälfte.

Die Lakers erfuhren am Montag, dass sie auf James verzichten müssen, da ihr Star wegen einer Verletzung am linken Knöchel ausfällt.

„Ich versuche nur, proaktiv mit seinem Knöchel umzugehen“, sagte Trainer Darvin Ham vor dem Spiel. „Es wird wahrscheinlich von Tag zu Tag so sein. Aber das ist auch schon alles.

Der Sieg ist der erste der Clippers gegen die Lakers in dieser Saison, was von Bedeutung wäre, wenn sich die Teams in der gleichen Rangliste befänden. Die Clippers haben einen Stand von 28-14, während die Lakers auf 22-23 zurückgefallen sind.

„Unsere Jungs haben hart gekämpft“, sagte Ham. Aber die Fehler? „Sie werden dich dafür bezahlen lassen“, sagte Ham. „So sind sie gebaut.“ Die Lakers spielen am Donnerstag erneut gegen Chicago, ihr letztes Spiel in Los Angeles, bevor sie ihre Reise zu den Grammy Awards antreten. Anstatt die Zeit zu nutzen, um gute Leistungen zu erbringen, gingen die Lakers in ihrem Gebäude mit 5:5 in Führung. „(Die Clippers sind) in einem sehr guten Rhythmus. Aber vor diesem Hintergrund denke ich, dass die Lektion heute Abend darin besteht, wie wir gegeneinander angetreten sind, wie wir gemeinsam gegeneinander angetreten sind“, sagte Ham. „Noch einmal: Jungs übernehmen die Verantwortung für ihre Fehler und machen sie nicht zweimal. Ich habe versucht, mich im Laufe des Spiels defensiv zu verbessern. Enttäuscht über die Niederlage, aber stolz darauf, wie unsere Jungs ohne LeBron angetreten sind.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *