Das College-Basketballspiel der Frauen zwischen South Carolina und LSU, auf das sich alle freuten, wurde zu einem geradlinigen Thriller. Aber das Ergebnis bestätigte den Status quo für die Saison 2023/24. Die Gamecocks Nr. 1 überwanden eine starke Leistung der Tigers Nr. 9 und errangen am Donnerstag vor ausverkauftem Publikum im Pete Maravich Assembly Center in Baton Rouge, Louisiana, einen 76:70-Sieg.

Die Fans kamen früh an und es herrschte große Vorfreude darauf, was die Trainer Dawn Staley und Kim Mulkey tragen würden. Das GameDay-Team des ESPN College sorgte für Stimmung, indem es auf der Suche nach dem glücklichen Baby eifrig einen Bayou-King-Kuchen zerkleinerte.

LSU führte nach dem ersten Viertel mit sechs Punkten und zur Halbzeit mit fünf Punkten. Nachdem die Gamecocks jedoch die meisten ihrer Spiele in dieser Saison dominiert hatten, zeigten sie ihre Fähigkeit, sich zu sammeln, und übertrafen die Tigers im vierten Viertel um 10 Punkte.

Dazu gehörten zwei gewaltige 3-Punkte-Würfe von Gamecock-Junior-Guard Bree Hall in den letzten drei Minuten. Dies waren seine einzigen beiden Abschlüsse im Spiel hinter dem Torbogen und sie kamen zum entscheidenden Zeitpunkt.

Alle fünf Starter beider Teams punkteten im zweistelligen Bereich. Etwas mehr als vier Minuten vor Schluss wurde LSU-Star Angel Reese gefoult.

Die Gamecocks haben nur ein weiteres Team, das derzeit auf der regulären Saison platziert ist: Nr. 8 UConn am 11. Februar. Die LSU hat keine. Es ist eine seltsame Saison in der SEC mit nur zwei gerankten Teams Ende Januar. Wird es im SEC-Turnier einen Rückkampf zwischen Gamecocks und Tigers geben? Wahrscheinlich. Was ist mit dem NCAA-Turnier? Vielleicht.

Wir schlüsseln die Serie auf und was sie uns über beide Teams erzählt.

LSU führte die meiste Zeit des Spiels, bevor South Carolina im vierten Viertel die Führung übernahm. Wie schafften es die Gamecocks, ungeschlagen zu bleiben?

spielen

0:20

South Carolina besiegt LSU mit Raven Johnsons Clutch-Basket

Nr. 1 South Carolina bleibt ungeschlagen, nachdem es auswärts gegen Nr. 9 LSU stark abgeschnitten hat.

Creme: Vor allem aber blieben die Gamecocks ruhig. In dieser Umgebung wieder auf die Straße zu gehen, erfordert Gelassenheit. Haben Sie Staley an der Seite bemerkt? Trotz der Intensität des Spiels veränderte sich ihr Gesichtsausdruck nie, sie war ruhig, genau wie ihre Mannschaft. Da die gegnerische Menge tobte, war South Carolina in der Lage, die Offensive so zu gestalten, wie sie es im Training tun würde.

Deshalb haben die Gamecocks sechs ihrer letzten sieben Schüsse abgegeben. Halls weit offene 3-Punkte-Würfe waren die beiden größten. Kamilla Cardoso geriet nicht in Panik, als sie den Ball am Pfosten fing und die LSU-Verteidigung konvergierte. Sie traf die richtige Entscheidung, Hall zu finden, und die Pässe waren zielgerichtet. Hall ist in dieser Saison eine 3-Punkte-Schützin von 48,5 Prozent (am Donnerstag war sie 2 von 4 aus der Distanz). Öffnen Sie es so, und es ist keine Überraschung, dass es in den größten Momenten funktioniert.

Stimme : Ein großes Ziel von Staley war in dieser Saison, ein besseres 3-Punkte-Schießteam zu werden. Nach der nationalen Halbfinalniederlage gegen Iowa in der letzten Saison war es ein Muss für die Gamecocks. Und Staley hat es mit dem Personal geschafft, das sie auf der Spieler- und Trainerseite hinzugefügt hat.

Die Gamecocks lagen am Donnerstag hinter dem Torbogen bei 7 von 20. Zusammen mit Halls Türknallen im vierten Viertel veränderte die 3, die MiLaysia Fulwiley kurz vor dem Halbzeitsummer traf, den Ton und den Schwung, der in den Umkleideraum kam. Und wie Charlie sagte, South Carolina behielt die Fassung und machte keine Fehler. In diesem Spiel machten ein paar zeitlich schlecht getimte Fehler den Unterschied, und diese waren der LSU zu verdanken.

Was lief außer Reeses Foul 4:02 vor Schluss für die LSU im vierten Viertel schief?

​​

spielen

0:16

Bree Hall nickt South Carolina zu

South Carolina übernimmt die Führung, nachdem Bree Hall einen Dreier untergeht.

Creme: Das war wirklich der Wendepunkt. LSU führte mit 67-65, als Reese seinen fünften Treffer erzielte. Die Gamecocks übertrafen die Tigers für den Rest des Spiels mit 11:3. Etwas neutralisiert durch die Größe von South Carolina, war Reese mit 15 Punkten immer noch die zweitbeste Scorerin der Tigers und erzielte acht Rebounds.

Ohne die größte Bedrohung aus der Tiefe hörte die LSU auf, den Ball nach innen zu bringen. Die nächsten fünf Ballbesitze der Tigers waren Sprungschüsse. Der 3-Punkte-Korb von Hailey Van Lith, der vorübergehend zum 70. Punktestand führte, war der einzige, der reinkam. LSU hatte in der ersten Halbzeit auch das Glas dominiert. Dies verschwand im vierten Viertel, als South Carolina mit 12:4 in Führung lag. Fehlschüsse ohne offensive Rebounds waren eine schlechte, unzeitgemäße Kombination für die Tigers.

Stimme : Die Offensive der Tigers lief schlecht – ein Verdienst von South Carolina. LSU erzielte in den letzten 5½ Minuten nur 6 Punkte und machte einige kostspielige Fehler. Dass Reese in den verbleibenden Minuten ausfiel, war wichtig, aber die Tigers erlitten auch einen Ballverlust von Van Lith, einen verpassten Putback von Aalyah Del Rosario und nur einen Schussversuch von Aneesah Morrow in den letzten vier Minuten, obwohl sie das Team mit 16 Punkten anführte . und war 7 von 11 vom Feld.

Was haben Sie aus dem Spiel am Donnerstag über jedes Team gelernt – ob gut oder schlecht?

spielen

0:21

Aneesah Morrow bringt die Menge mit einem großen Block in Aufruhr

Aneesah Morrow bringt die Menge in Aufruhr, nachdem sie den Layup-Versuch von Bree Hall geblockt hat.

Creme: Trotz der Niederlage war die LSU beeindruckend. Mit Ausnahme von North Carolina im ersten Viertel ihres Aufeinandertreffens am 30. November gegen die Gamecocks war kein Team South Carolina so auf den Fersen wie dieses. Das Talent, das die meisten von uns in der Vorsaison für das beste des Landes hielten, war über weite Strecken dieses Spiels zu sehen. Doch dieses Talent wird in die Starting Five verbannt. Wenn Reese nicht gefoult hätte, hätten die Starter der LSU alle weit über 30 Minuten gespielt. Mulkey traute seiner Bank in wichtigen Momenten nicht wirklich. Das war aufschlussreich und könnte im März zum Problem werden.

Dieses Spiel hat auch gezeigt, dass South Carolina möglich ist, aber es wird 40 Minuten dauern, bis es soweit ist. Die Tigers hatten etwa 36 Minuten Zeit, um im Basketball zu gewinnen. Selbst zu Hause reicht es gegen die Gamecocks nicht. South Carolina hat mehrere Möglichkeiten zu gewinnen. Diesmal ging es nicht darum, die Gamecocks zu dominieren, sondern vielmehr darum, Schläge zu machen und auszuführen, wenn es darauf ankam.

Stimme : Als wir reinkamen, wussten wir, dass South Carolina die tiefste Bank hatte. Das zeigte sich am Donnerstag, als die Gamecocks 16 Punkte und neun Rebounds von Fulwiley, Sania Feagin und Ashlyn Watkins holten, die zusammen 7 von 10 auf dem Feld waren. Wenn man das mit einer Startelf hat, die sehr gut zusammenspielt, ist es schwer, die Gamecocks aufzuhalten, selbst für ein Team mit so viel Talent wie LSU.

Ein großes Lob an Starterin Chloe Kitts, die bei 6 von 9 Schüssen 14 Punkte erzielte und die LSU-Verteidigung zur Aufmerksamkeit zwang. Bei Spielen wie diesem können Sie sehen, wie sehr Kitts letztes Jahr von ihrer ersten Saison profitierte, indem sie am Training gegen den ehemaligen South Carolina-Superstar Aliyah Boston teilnahm, der auf dem Platz war und die Gamecocks anfeuerte.

South Carolina bleibt insgesamt die Nr. 1 in der Bracketologie. Was bedeutet dieser Verlust für LSU?

Creme: Die Gamecocks hatten sich fest als beste Mannschaft des Landes etabliert. Daran würde auch eine Auswärtsniederlage gegen einen Top-10-Konferenzrivalen nichts ändern. Sieg oder Niederlage, South Carolina würde die Nummer 1 der Gesamtmannschaft bleiben.

LSU hatte mit einem Sieg viel zu gewinnen – einen Sprung von der Nummer 3 auf die Nummer 2 gesetzt. Das wird nicht passieren, aber die Tigers werden auch nicht aufgeben. Sie haben dem Komitee am Donnerstag mehr gezeigt als bei den meisten ihrer 18 Siege. LSU belegte insgesamt den neunten Platz – die Nummer 3 – und die Tigers bleiben trotz der Niederlage die Nummer 3 im vollständigen Bracketology-Update von ESPN am Freitag.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *