Donald Trump Am Sonntag zog er die Augenbrauen hoch, als er seinen republikanischen Rivalen bei den Präsidentschaftsvorwahlen herausforderte Nikki Haley zu einem geistigen Eignungstest.

Haley hat ihre Angriffe auf Trump in den letzten Wochen verstärkt und am Samstag angedeutet, dass der ehemalige Präsident „nicht so scharfsinnig“ gewesen sei, wie er „war“, als er sie während einer Rede offenbar mit der ehemaligen Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi (D-Calif.), verwechselte Wahlkampfrede.

Auf die Frage von Martha MacCallum von Fox News nach Haleys Einschätzung behauptete Trump, er sei „viel schärfer als“ sein ehemaliger US-Botschafter bei den Vereinten Nationen.

Trump, der viermal angeklagt war, schlug dann vor: „Ich würde das tun. Ich würde mich sofort hinsetzen und einen Eignungstest machen und es würde meine Punktzahl mit ihrer Punktzahl vergleichen, und sie würde nicht gewinnen, sie würde nicht einmal annähernd gewinnen.

„Als ich das Wort ‚kognitiv‘ hörte, habe ich tatsächlich zwei genommen“, fuhr Trump fort. „Ich habe eines mit Doc Ronnie gemacht, der jetzt ein fantastischer Arzt im Weißen Haus und ein fantastischer Kongressabgeordneter aus Texas ist. Admiral. Der Arzt des Weißen Hauses. Jackson. Ronny Jackson. Und er ist jetzt ein großartiger Kongressabgeordneter aus Texas. Ich habe damals eine genommen, und ich habe kürzlich eine genommen. Ich glaube, das Ergebnis wurde bekannt gegeben und ich habe es zweimal bestanden. Ich hatte Erfolg.

„Aber ich würde sagen, dass ich tatsächlich einen kognitiven Test für jeden gefordert habe, der für das Präsidentenamt kandidiert, weil ich das eigentlich für eine gute Idee halte. „Es wäre schön, wenn ein kluger Mensch Präsident wäre“, fügte Trump hinzu.

Haley selbst forderte Präsidentschaftskandidaten über 75 auf, kognitive Tests zu absolvieren.

Wie erwartet ging Trumps Kommentar auf X, der früher als Twitter bekannten Plattform, viral:

Verwandt…

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *