Die Schauspielerin Ashley Park sagt, dass sie sich jetzt „in Paris erholt und ausruht“, nachdem sie mit einem septischen Schock ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Der „Emily in Paris“-Star gab Anfang des Monats bekannt, dass bei ihr im Urlaub im Dezember eine Mandelentzündung diagnostiziert wurde, die „in einen kritischen septischen Schock ausartete, der mehrere meiner Organe infizierte und beeinträchtigte.“

In einem Update zu ihrem Gesundheitszustand am Sonntag sagte die 32-Jährige, sie sei medizinisch zum Fliegen freigegeben worden, nachdem sie „auf die Behandlung angesprochen“ habe.

„Ich bin zutiefst bewegt und dankbar für Ihre wunderbaren Botschaften der Unterstützung und des Trostes, Ihre persönlichen Geschichten über Sepsis und Krankenhausaufenthalte und aufrichtig an alle Menschen, die sich mit Liebe an mich gewandt haben … jede Nachricht hat dazu geführt, dass ich ehrlich zu einem schnellen Erfolg komme.“ und hoffnungsvolle Genesung“, sagte Park.

Sie sagte, dass sie bei ihrer Ankunft in Frankreich von ihren Verwandten und Kameraden „unglaublich herzlich willkommen geheißen“ worden sei und ein Foto einer Fülle von Blumensträußen geteilt habe.

„Vielen Dank an @netflix und @emilyinparis für ihre aufrichtige Freundlichkeit und Geduld, während ich auf meine ärztliche Arbeitserlaubnis warte … Ich könnte nicht aufgeregter sein, sie alle am Set der vierten Staffel zu begleiten“, schreibt sie.

„Ich verspreche, dass ich das alles durchhalte und so gut wie möglich auf mich selbst aufpasse, um wieder in Form zu kommen. In der Zwischenzeit vielen Dank für die Streicheleinheiten auf der Couch“, fügte sie hinzu und teilte ein Foto von sich lächelnd mit Co-Star Lily Collins.

Collins kommentierte den Beitrag wie folgt: „Ich könnte dich nicht mehr lieben und durch deine Umarmung habe ich mich wie zu Hause gefühlt. Du bist eine absolut unbeschwerte Schwester.“

Als Park Anfang des Monats ihre Gesundheitsprobleme ankündigte, teilte sie mehrere Fotos von ihrem Krankenhausbett aus.

In dem Beitrag dankte sie dem französischen Schauspieler Paul Forman, der ihr romantisches Interesse in „Emily in Paris“ zum Ausdruck brachte, dafür, dass er „bei all dem an meiner Seite geblieben“ sei.

Bei einer Mandelentzündung handelt es sich um eine Entzündung der Mandeln im Rachenraum. Laut der Mayo Clinic tritt ein septischer Schock auf, wenn sich eine bakterielle Infektion im ganzen Körper ausbreitet, was möglicherweise zu Organversagen und einem starken Blutdruckabfall führt, der das Sterberisiko erhöht.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *