„Das größte Missverständnis der Menschen ist, dass es bei Nachhaltigkeit um Kohlenstoffemissionen geht“, sagt Pablo Orvananos, globaler Leiter der Nachhaltigkeitsberatung bei Hitachi Digital Services. „Das nennen wir Kohlenstofftunnelblick. Nachhaltigkeit geht weit über Kohlenstoff hinaus. Es gibt eine Vielzahl von Umwelt- und Sozialthemen, auf die sich Unternehmen konzentrieren müssen.

Unternehmen, die Maßnahmen ergreifen möchten, werden sich mit einer erheblichen Komplexität ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen konfrontiert sehen. Unternehmen sind nicht nur für ihre eigenen Emissionen und den Einsatz fossiler Brennstoffe (Scope 1) verantwortlich, sondern auch für die Nachhaltigkeitsbemühungen ihrer Energielieferanten (Scope 2) und Lieferkettenpartner (Scope 3). Neue Vorschriften verlangen von Unternehmen, dass sie über die reinen Emissionen hinausblicken. Unternehmen müssen Fragen zu einer Vielzahl von Umwelt- und Gesellschaftsthemen stellen: Beschaffen Lieferkettenpartner Rohstoffe auf umweltverträgliche Weise? Behandeln sie die Arbeitnehmer fair?

Nachhaltigkeit kann nicht nur auf eine bestimmte Aufgabe beschränkt werden, beispielsweise auf die Dekarbonisierung von Rechenzentren. Der einzige Weg, Nachhaltigkeit zu erreichen, ist ein umfassender, ganzheitlicher Ansatz, sagt Daniel Versace, ESG-Research-Analyst bei IDC. „Ein isolierter ESG-Ansatz ist zum Scheitern verurteilt“, fügt er hinzu.

Dieser Inhalt wurde von Insights erstellt, dem Bereich für benutzerdefinierte Inhalte von MIT Technology Review. Es wurde nicht von der Redaktion des MIT Technology Review verfasst.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *