Jimmy Kimmel wusste fast nicht, wo er suchen sollte, als er sich diese Woche die Berichterstattung über die Vorwahlen in New Hampshire ansah.

„Alle Sprecher waren in großer Zahl unterwegs“, sagte er am Mittwoch, aber am meisten freute er sich über die Rückkehr von Kellyanne Conway, die zusammen mit Sean Hannity auf Fox News ihre Sicht auf das darlegte, was geschah, als Trump den Sieg errang.

„Sehen Sie, wer aus dem Grab auferstanden ist“, schwärmte Kimmel, bevor sie zugab: „Ich muss zugeben, ich habe diesen bleichen blonden Dämon irgendwie vermisst, der jede Minute ihren Rauch in Trumps verbrannte orangefarbene Gletscherspalte blies.“

Conway war vielleicht schon eine Weile nicht mehr im Rampenlicht, aber sie hat offensichtlich nichts von ihrer Schärfe eingebüßt. Nachdem er Nikki Haley scheinbar vorgeworfen hatte, sie sei kurz davor, „eine Wahlleugnerin“ zu werden, gab der ehemalige hochrangige Trump-Berater eine scharfzüngige Zusicherung ab. Zuschauer von Fox News dass der Präsidentschaftskandidat der Republikanischen Partei weiterhin so „unglaublich sympathisch“ sein wird wie immer, was Kimmel in hysterisches Gelächter ausbrach.

„Unglaublich nett!“ Er ist voller Freundlichkeit“, sagte Kimmel etwas verblüfft und wiederholte, was „Dorian Gracious“ wenige Minuten nach Beginn des Rennens über seinen „wahnhaften“ Gegner gesagt hatte, einschließlich der Wiederholung eines alten Haley-Spitznamens: „Vogelhirn“.

Kimmel antwortete: „Wenn das nicht unglaublich gnädig ist, weiß ich nicht, was es ist.“ »

Der Late-Night-Moderator stimmte jedoch in einem Punkt mit Trump überein: Haley hätte in New Hampshire niemals eine Rede halten dürfen, die wie eine Siegesrede klang, wenn sie in Wirklichkeit nicht die Siegerin war.

“[Trump] „Ich hätte die Nacht damit verbracht, darüber zu brodeln“, erklärte Kimmel, „Und ich gebe ihm nicht wirklich die Schuld.“ Vorgeben, gewonnen zu haben, obwohl man in Wirklichkeit verloren hat: Das ist so ihr Ding. Nicht cool, Nikki! »

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *