Nur noch vier Teams verbleiben in den NFL-Playoffs, drei Spiele verbleiben – einschließlich der AFC- und NFC-Meisterschaftsspiele am Sonntag – und wie für diese Jahreszeit üblich, gibt es angesichts der körperlichen Schwierigkeiten einer NFL-Saison erhebliche Verletzungen.

Große Neuigkeiten für die Baltimore Ravens: Pro Bowl-Tight-End Mark Andrews wurde am Freitag vor dem AFC-Meisterschaftsspiel gegen die Kansas City Chiefs am Sonntagnachmittag aus der verletzten Reserve entlassen, wie Trainer John Harbaugh sagte er wird am Sonntag spielen. Neben Andrews wird voraussichtlich Cornerback Marlon Humphrey (Wade) spielen – wenn auch in einer möglichen Rotationsrolle –, nachdem er laut ESPN als fraglich eingestuft wurde.

Andrews unterzog sich am 21. November einer Knöcheloperation, nachdem er sich beim 34:20-Sieg von Baltimore über die Cincinnati Bengals in Woche 11 eine Verletzung zugezogen hatte. Seitdem hat er nicht mehr gespielt, aber letzte Woche hat er jeden Tag trainiert: Dienstag nur eingeschränkt und trainiert. ausschließlich am Mittwoch und Donnerstag. Andrews ging als fraglich in die Divisionsrunde, kam aber nicht zum Einsatz. Andrews war diese Woche am Mittwoch und Donnerstag wieder voll am Training beteiligt. Die 40 Karriere-Touchdowns des dreimaligen Pro Bowlers und All-Pro der ersten Mannschaft 2021 seit seinem Eintritt in die Liga im Jahr 2018 sind die zweithöchsten in der NFL unter den Tight Ends, hinter den 52 von Travis Kelce. Andrews’ 55,8 Yards pro Spiel in seiner Karriere sind die sechsthöchsten Yards pro Tight End in der Geschichte der Liga.

Nachfolgend finden Sie ein Update zu den letzten vier Spielern der Liga, die in Las Vegas um einen Platz im Super LVIII kämpfen.

Quoten dank SportsLine-Konsens.

Kansas City Chiefs vs. Baltimore Ravens (-3,5)

Sonntag, 15:00 Uhr ET (CBS, Paramount+)

Die Chiefs überbrachten am Freitag schlechte Nachrichten, da sie den All-Pro Offensive Guard Joe Thuney wegen einer Brustzerrung offiziell ausschlossen. Er hat die ganze Woche nicht trainiert, und das ist sicherlich ein Schlag für die Offensivfront von Kansas City. Auch Nnadi und Moore, die die ganze Woche nicht trainiert hatten, wurden ausgeschlossen. Pacheco, der letzte Woche gegen Buffalo eine unglaubliche Leistung zeigte, ist aufgrund von Knöchel- und Zehenverletzungen offiziell fraglich. Er trainierte weder mittwochs noch donnerstags, sondern nur begrenzt am Freitag. Gay, der ebenfalls fraglich ist, war am Mittwoch und Donnerstag eingeschränkt, konnte aber am Freitag nicht trainieren. Toney wurde auf Out (Personal/Hip) herabgestuft. Am Mittwoch nahm er vollständig am Training teil, am Donnerstag und Freitag jedoch in begrenztem Umfang. Der Star-Cornerback L’Jarius Sneed war die ganze Woche wegen einer Wadenverletzung eingeschränkt, hat aber an diesem Wochenende keine Spielzusagen.

Für die Ravens ist Andrews offiziell bereit, in die Aufstellung zurückzukehren. Er hat keine Spielerbezeichnung und nahm die ganze Woche voll am Training teil. Baltimores Trainer John Harbaugh sagte, er werde am Sonntag spielen. Phillips gilt als fraglich, da er die ganze Woche über nur eingeschränkt trainieren konnte, während Humphrey, der aufgrund seiner Wadenverletzung fraglich ist, voraussichtlich spielen wird. Der Star-Cornerback nahm am Mittwoch und Donnerstag nur begrenzt am Training teil, am Freitag jedoch voll. Auch Ya-Sin, der ebenfalls fraglich ist, nahm voll am Freitagstraining teil.

Sonntag, 18:30 Uhr ET (Fox, fubo)

Die Lions haben Jackson und Raymond offiziell ausgeschlossen, die die ganze Woche nicht trainiert haben. Der Einsatz von Notfall-Quarterback Hendon Hooker ist aufgrund eines abgebrochenen Zahns, der ihm angeblich gezogen werden musste, fraglich. NFL-Medienberichte ihm wird es gut gehen. Defensive Back Chase Lucas ist krankheitsbedingt fraglich. Er verpasste das Training am Donnerstag, war aber am Freitag eingeschränkt. Tight End Sam LaPorta, der sich im Finale der regulären Saison am Knie verletzte, hat diese Woche keine Spieltermine. Am Mittwoch fehlte er beim Training, am Donnerstag hatte er nur eine begrenzte Anzahl an Trainingseinheiten und am Freitag war er ein vollwertiger Teilnehmer. Center Frank Ragnow, der mit Knöchel-, Zehen-, Knie- und Rückenverletzungen zu kämpfen hat, verpasste das Training am Mittwoch und Donnerstag, war aber am Freitag voll im Training. Er wird auch spielen.

Laut ESPN aktivieren die Lions den dreimaligen Pro Bowl-Tight-End Zach Ertz nicht.

Die große Neuigkeit für die 49ers ist, dass der vielseitige Deebo Samuel nicht mehr im Verletzungsbericht aufgeführt ist und am Sonntag spielen wird. Samuel leidet an einer Schulterverletzung. Am Mittwoch fehlte er beim Training, am Donnerstag hatte er nur eine begrenzte Anzahl an Trainingseinheiten und am Freitag war er ein vollwertiger Teilnehmer.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *