Shortstop Bobby Witt Jr. und die Kansas City Royals haben sich auf eine Vertragsverlängerung um 11 Jahre im Wert von 288,8 Millionen US-Dollar geeinigt, berichten Quellen von ESPN, eine atemberaubende Garantie, die den jungen Star in Kansas City halten wird, während die Royals versuchen, ein Team aufzubauen. und ein neues Stadion – mit ihm im Mittelpunkt.

Der 23-jährige Witt, der in seine dritte Major-League-Saison geht, war letztes Jahr einer der besten Baseballspieler, was die Royals dazu veranlasste, ihm einen Deal anzubieten, der auch Superstar-Geld mit Flexibilität beinhaltet. Der Vertrag werde es Witt ermöglichen, nach dem siebten, achten, neunten und zehnten Jahr zurückzutreten, hieß es aus Quellen. Es beinhaltet auch eine Kluboption nach der 11. Saison, die sich über drei Jahre und einen Vertragsumfang von 89 Millionen US-Dollar erstreckt, was ihm eine Obergrenze von 377 Millionen US-Dollar über 14 Jahre beschert.

Der Deal, der den Beginn einer monumentalen Woche für Kansas City Sports markiert, die mit dem Spiel der Chiefs gegen San Francisco im Super Bowl endet, garantiert Witt mehr als jedem anderen Spieler in der Geschichte des Baseballs außer 15. Dies spiegelt das Vertrauen des Teams in Witt wider. der letzte Saison .276/.319/.495 mit 30 Homeruns und 49 gestohlenen Bases erzielte, während er eine Verteidigung im Gold Glove-Kaliber spielte. Seine Verpflichtung, eine Woche bevor sich Royals-Spieler zum Frühlingstraining meldeten, krönt einen arbeitsreichen Winter, in dem die Royals aggressiv in der freien Hand agierten, unter anderem um Witt davon zu überzeugen, dass Eigentümer John Sherman es ernst meinte mit seinem Wunsch, den Royals wieder Bedeutung zu verleihen. mehr als ein Jahrzehnt nach dem Gewinn der zweiten World Series der Franchise.

Witt einzusperren hatte für die Royals in der gesamten Nebensaison oberste Priorität, und nur zwei Monate vor einem Referendum in Jackson County, Missouri, einigten sie sich auf die Verlängerung einer Drei-Achtel-Cent-Steuer, die zur Finanzierung einer neuen Innenstadt beitragen sollte Kansas City-Stadion für die Royals und Renovierung des Arrowhead-Stadions der Chiefs.

Witt ist ein 1,80 m großer und 200 Pfund schwerer Shortstop, dessen Vater 16 Jahre lang als Major-League-Pitcher tätig war. Seit Jahren fasziniert Witt die Bewerter mit seiner Kombination aus Kraft, Geschwindigkeit, Baseball-Know-how und hohem Charakter. Kansas City warf ein breites Scouting nach ihm, bevor er ihn im Draft 2019 mit der Nummer 2 aus Colleyville, Texas, auswählte. Zwei Monate später kaufte Sherman die Royals vom langjährigen Besitzer David Glass und erbte den talentiertesten Spieler, um der Organisation beizutreten Jahrzehnte.

In seiner ersten vollen Saison im Jahr 2021 wechselte Witt zum Triple-A und wurde einstimmig zum Minor League-Spieler des Jahres gekürt. Bei Witts Debüt in der großen Liga am Eröffnungstag im Jahr 2022 waren Koryphäen aus Kansas City anwesend – vom einzigen Hall of Famer der Royals, George Brett, über den Bürgermeister der Stadt, Quinton Lucas, bis hin zum Basketballteam der Männer aus Kansas, das kürzlich zum NCAA-Meister gekrönt wurde. siehe die Royals und insbesondere Witt.

Als Rookie wurde Witts Leistung dem Hype gerecht: 20 Homeruns, 30 gestohlene Bases, die beste Geschwindigkeit im Baseball und ein Handschuh, der etwas Besonderes werden könnte. Eine bessere Version von ihm tauchte letzte Saison auf, nachdem Witt den Frühling mit dem Team USA beim World Baseball Classic verbracht hatte. Er führte die Major League mit 11 Triples an, steigerte seine Homeruns um 50 % und seine gestohlenen Bases noch mehr, entwickelte sich defensiv reifer und reduzierte seine Strikeout-Rate auf 17,4 %. Nur Ronald Acuña Jr., Mookie Betts, Corey Seager und Ozzie Albies – die ersten drei von ihnen belegten letztes Jahr den ersten oder zweiten Platz bei der MVP-Abstimmung – haben 30 oder mehr Homeruns mit niedrigeren Strikeout-Raten erzielt.

Es gäbe nie einen besseren Zeitpunkt für eine Verlängerung als diesen Winter. Witt hätte nach der Saison 2024 ein Schiedsverfahren eingeleitet und war nur noch drei Jahre von der freien Hand und der Verlockung weitaus reicherer Teams als der Royals entfernt. Wäre keine Einigung zustande gekommen, hätten die Royals über die Möglichkeit eines Tausches mit Witt nachdenken können – vor allem, wenn klar gewesen wäre, dass sie nicht bereit wären, in einem Bereich von mehr als 250 Millionen US-Dollar zu agieren und ihren bisherigen Rekordvertrag, einen Vierjahresvertrag, in den Schatten zu stellen Vertrag im Wert von 82 Millionen US-Dollar. Verlängerung um 1 Million US-Dollar für All-Star-Catcher Salvador Perez.

Sherman war. Und damit hofft er nicht nur, die Royals nach einem düsteren Ergebnis von 56:106 im Jahr 2023 wieder auf die Erfolgsspur zu bringen, sondern auch die Fans davon zu überzeugen, mit „Ja“ für die Investition von 1 Milliarde Dollar in ein schätzungsweise 2 Milliarden Dollar teures Stadion zu stimmen und als Nerv zu dienen. Zentrum eines Vergnügungsviertels in der Innenstadt. Das heutige Heimstadion der Royals, das Kauffman Stadium, wurde 1973 erbaut und 2009 renoviert.

Seit Monaten laufen Gespräche zwischen den Royals und Bobby Witt Sr., dem Agenten seines Sohnes bei Octagon. Witts Garantie in Höhe von 288 Millionen US-Dollar ist nach dem 14-Jahres-Vertrag von Fernando Tatis Jr. über 340 Millionen US-Dollar die zweithöchste Garantie für einen Spieler vor dem Schlichtungsverfahren und übersteigt den jährlichen Wert von Tatis’ Deal – der zuvor in einer eigenen Kategorie berücksichtigt wurde. von etwa 2 Millionen US-Dollar.

Die Opt-outs, die nach den Saisons 2030, 2031, 2032 und 2033 erfolgen, geben Witt die Möglichkeit, in die freie Agentur einzutreten oder den Deal neu zu verhandeln, aber er beabsichtigt, über die ersten sieben Jahre hinaus bei den Royals zu bleiben, was einiges bringen wird in 148 Millionen US-Dollar. Der Deal beinhaltet außerdem eine No-Trade-Klausel und einen Unterzeichnungsbonus von 7.777.777 US-Dollar – perfekt für den Spieler, dessen Trikot Nr. 7 in Kansas City allgegenwärtig ist.

Dieses Engagement ist eine Investition in das Vertrauen beider Parteien. Langfristige, hochdotierte Verträge für so junge Spieler wie Witt werden von umsatzschwachen Teams wie Kansas City als notwendig erachtet, um Spieler seines Kalibers zu halten. Gleichzeitig bergen sie ein so großes Risiko, dass die Teams zögern, sie auszuhändigen. Nur sechs ehemalige Spieler, die zwei Jahre oder weniger in den Major Leagues verbrachten, hatten neunstellige Verträge. Alle waren All-Stars: Fernando Tatis Jr. (14 Jahre, 340 Millionen Dollar), Julio Rodriguez (12 Jahre, 209 Millionen Dollar), Wander Franco (11 Jahre, 182 Millionen Dollar), Mike Trout (sechs Jahre, 144,5 Millionen Dollar), Corbin . Carroll (acht Jahre, 111 Millionen Dollar) und Acuña (acht Jahre, 100 Millionen Dollar).

Witt hingegen vertraut seine besten Jahre einer Organisation an, die in seinen ersten beiden Jahren, in denen die Royals eine Bilanz von 121-203 erzielten, Schwierigkeiten hatte, ihn mit guten Spielern zu umgeben. Die Neuverpflichtungen der Rechtshänder Seth Lugo (drei Jahre, 45 Millionen US-Dollar) und Michael Wacha (zwei Jahre, 32 Millionen US-Dollar) als Free Agent trugen zur Stabilisierung einer Rotation bei, die in der zweiten Halbzeit einen möglichen Durchbruch mit dem Linkshänder Cole Ragans ermöglichte, den Kansas City übernommen hatte für den Ersatzspieler Aroldis Chapman im Juni. Die Rückkehr des First Baseman Vinnie Pasquantino, der den größten Teil des Jahres 2023 nach einer Schulteroperation verpasste, sollte Witt einen besseren Lineup-Schutz bieten.

Die internen Projektionssysteme mehrerer Teams sehen Witt als einen Top-10-Spieler im Baseball und stellen sich für seine Zukunft MVP-Saisons vor. In seiner ersten Saison zeigte Witt große Momente, und als die Fans sich fragten, ob er bei den Royals bleiben würde, sagte er, er wolle nicht zu weit nach vorne blicken, sondern „ich möchte noch lange hier bleiben“. “.

Jetzt wird er es tun.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *