Shane Lowry verpasste letzte Saison die FedEx-Cup-Playoffs, nicht weil er schlecht spielte, sondern weil er auf der PGA Tour nicht genug spielte.

Der Ire nahm nur an 18 Wettbewerben teil, verpasste den Cut nur dreimal und belegte dennoch den 78. Platz in der FedEx-Cup-Wertung, sodass er die Playoffs um acht Plätze verpasste.

Er ändert diesen Ansatz im Jahr 2024, da er letzte Woche seine Saison bei American Express begann, wo er den Cut verpasste. Das bedeutet, dass er keine Dollars gewonnen und keine FedEx Cup-Punkte erhalten hat.

“[Over] „In den letzten Jahren habe ich meine Saison in Europa begonnen“, erklärte Lowry.

„Natürlich habe ich dieses Jahr die Entscheidung getroffen, zu kommen [to San Diego]Spielen Sie ein wenig an der Westküste, versuchen Sie es [earn] Einige wichtige FedExCup-Punkte, denn die Saison wird dieses Jahr schnell.

Zum ersten Mal seit 2013 kehrte die PGA Tour zu einem zeitplanbasierten Zeitplan zurück. Die Saison begann mit The Sentry in Kapalua in der ersten vollen Januarwoche. Es bildet den Abschluss des Labor-Day-Wochenendes in Atlanta, wo ein wiederbelebter East Lake Golf Club die Tour Championship ausrichten wird.

Shane Lowry, PGA Tour, Farmers Insurance Open

Shane Lowry schlägt in der ersten Runde der Farmers Insurance Open 2024 einen Abschlag.
Foto von Orlando Ramírez/Getty Images

Leider erzielte Lowry, der Mitte Februar letzten Jahres sein PGA-Tour-Debüt gab, am Mittwoch auf dem North Course in Torrey Pines ein 6-unter-66-Ergebnis. Er erholte sich nach einem schwierigen Start in die Saison 2024.

„Ich hatte einfach eine gute Zeit da draußen“, sagte Lowry.

„Ich habe ein paar schlampige Bogeys gemacht, aber danach hatte ich das Gefühl, dass ich ein gutes Golfspiel gespielt, ein paar schöne Schläge gemacht und irgendwie die Putts hingelegt habe, die ich brauchte.“

Der Golf-Champion des Jahres 2019 begann den Tag mit einem Birdie, doch dann landete er ein paar Schläge auf seinen ersten Neun.

Nachdem er von hinten gestartet war, schaffte Lowry den Turn knapp unter Par und schoss eine 1-unter-35 auf den inneren Neun. Doch dann machte er am 1. ein Bogey und war plötzlich wieder da, wo er angefangen hatte.

„Ich war einfach in Gedanken verloren“, sagte Lowry über seine erste 10-Loch-Strecke.

Was verloren gegangen war, wurde schnell wiederentdeckt.

Der 36-Jährige aus der Grafschaft Offaly hat sechs seiner letzten acht Tore erzielt und ist damit in der Rangliste nach oben und direkt in die Mannschaft von Torrey Pines eingestiegen.

Er liegt nun zwei Schläge hinter Kevin Yu aus Taipeh, der zum Auftakt der Farmers Insurance Open ein 8-unter-Birdie 64 erzielte.

Aber Lowry fand nach einem holprigen Start wieder die Fassung und fand einen Kurs, den er liebt.

„Ich liebe die Westküste Amerikas; Ich liebe es, hierher zu kommen und zu spielen. Es war schon immer einer meiner Lieblingsstopps“, sagte Lowry.

Er sollte zufrieden sein mit dem Wissen, dass ihm ein starker Lauf am Donnerstag wertvolle FedEx-Cup-Punkte einbringen wird. Und da der Kalender jetzt kürzer ist als in den vergangenen Jahren, sind diese Punkte viel wertvoller geworden.

Hoffentlich sichert Lowry durch seine veränderte Herangehensweise einen Platz in den Playoffs und den damit verbundenen Geldzufluss.

Jack Milko ist Golfredakteur für Playing Through von SB Nation. Überprüfen Sie unbedingt @_PlayingThrough für mehr Golfabdeckung. Sie können ihm auf Twitter folgen @jack_milko Auch.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *