Melden Sie sich bei Fox News an, um auf diesen Inhalt zuzugreifen

Außerdem erhalten Sie mit Ihrem kostenlosen Konto unbegrenzten Zugriff auf Tausende von Artikeln, Videos und mehr!

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Fox News zu, zu denen auch unser Hinweis zu finanziellen Anreizen gehört. Um auf den Inhalt zuzugreifen, überprüfen Sie Ihre E-Mails und befolgen Sie die bereitgestellten Anweisungen.

Basketball-Hall-of-Fame-Center Shaquille O’Neal schien schon immer eine überlebensgroße Persönlichkeit zu haben, auch wenn er seit seinem Ausscheiden aus der Liga NBA-DJ und -Analyst geworden ist.

Allerdings sollte sich kein Fan trauen, „Big Diesel“ als Berühmtheit zu bezeichnen. Der ehemalige Superstar der Los Angeles Lakers bekräftigte letzte Woche in einem Interview mit dem People-Magazin, dass er dem Label gegenüber sauer geworden sei.

KLICKEN SIE HIER FÜR WEITERE SPORTBerichterstattung AUF FOXNEWS.COM

Shaq lächelt

Shaquille O’Neal nimmt am 29. November 2023 an den 37. Annual Footwear News Achievement Awards im Cipriani South Street in New York City teil. (Roy Rochlin/Getty Images)

„Weißt du, warum ich vor etwa sechs oder sieben Jahren aufgeben musste, eine Berühmtheit zu sein? Berühmtheiten sind Arschlöcher. Sie sind es einfach. Ich möchte nie in diese Kategorie gehören“, sagte er.

Der vierfache NBA-Champion fügte hinzu: „Viele dieser Leute haben, wenn sie einen bestimmten Status erreichen, automatisch das Recht zu denken, dass sie schlauer sind als Sie, dass sie besser als Sie sind, dass sie größer sind.“ als du.” Du, und ich wollte nie so sein.

O’Neal hat diese Position in den letzten fünf Jahren in mehreren Interviews behauptet. Letztes Jahr beharrte er gegenüber „People“ darauf, dass er nicht in die „Kategorie dieser Arschlöcher“ gehören wollte.

DARVIN HAM verärgert die Lakers nach uninspiriertem Zusammenbruch in der zweiten Halbzeit: „Es ist vorbei mit den Ausreden“

Shaq unterschreibt Basketball

Shaquille O’Neal lächelt vor dem Spiel zwischen den New Orleans Pelicans und den Los Angeles Lakers im NBA-In-Season-Turnier 2023 am 7. Dezember 2023 in der T-Mobile Arena in Las Vegas. (Mike Kirschbaum/NBAE über Getty Images)

Außerdem forderte er die New York Post im Jahr 2021 auf, ihn nicht mehr als Berühmtheit zu bezeichnen.

Der 15-fache All-Star war 19 Jahre lang einer der größten Namen der Liga. Er verbrachte Zeit bei den Lakers, Orlando Magic, Miami Heat, Phoenix Suns, Cleveland Cavaliers und Boston Celtics.

The Magic kündigte Anfang des Monats Pläne an, O’Neals Trikot Nr. 32 aus dem Verkehr zu ziehen. Dies wird der erste Trikot-Rücktritt in der Franchise-Geschichte sein.

„Wenn jemand fragt, wer der erste Spieler war, der die Orlando Magic offiziell bekannt gemacht hat, ist die Antwort einfach: Shaquille O’Neal“, sagte Magic-CEO Alex Martins in einer Pressemitteilung.

Shaq im Jahr 2015

Shaquille O’Neal lächelt, als er am 27. März 2015 im Amway Center in Orlando, Florida, in die Orlando Magic Hall of Fame aufgenommen wird. (Stephen M. Dowell/Orlando Sentinel/Tribune News Service über Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS-APP ZU ERHALTEN

„Er hat dieses Franchise auf und neben dem Spielfeld zu neuen Höhen geführt, und sein Vermächtnis ist noch heute in unserer Organisation spürbar. Im Namen der DeVos-Familie freuen wir uns, Shaquille zu ehren, indem wir die Nummer 32 in den Dachsparren des Kia Centers erhöhen.“ , wo es für immer bleiben wird.“

Folgen Sie Fox News Digital Sportberichterstattung auf und abonnieren der Fox News Sports Huddle-Newsletter.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *