Michelle O’Neill wurde am Samstag zur Regierungschefin Nordirlands ernannt, eine historische Ernennung für ihre Partei, die einen entscheidenden Wandel in der irischen Politik darstellt.

O’Neill gehört der irischen Republikanischen Partei Sinn Féin an, die historisch mit der Irish Republican Army (IRA) verbunden ist und die Einheit mit dem Rest Irlands befürwortet. Die nordirische Regierung wird seit langem von der Democratic Unionist Party (DUP) dominiert, die es vorzieht, die Beziehungen Nordirlands zum Vereinigten Königreich aufrechtzuerhalten.

Gegensätzliche republikanische und gewerkschaftliche Ansichten spalten die irische Legislative, die seit dem Karfreitagsabkommen von 1998 einer fragilen Machtteilungsvereinbarung unterliegt. Der Premierminister regiert die Provinz und wird von der Partei gewählt, die in Nordirland die meisten Sitze gewinnt Legislative Versammlung – ein Recht, das Sinn Féin im Jahr 2022 gewann, als es die DUP als größte Fraktion überholte.

O’Neill ist die Tochter eines ehemaligen IRA-Agenten, der während der Unruhen, der Zeit der Unruhen in Nordirland, die bis in die 1990er Jahre andauerte, inhaftiert war. Obwohl ihre Partei sich entschieden für die irische Einheit einsetzt, präsentierte sich O’Neill in ihrer Rede als Brückenbauer zwischen der nationalistischen und der unionistischen Partei.

„Von uns wird nicht verlangt oder erwartet, dass wir aufgeben, wer wir sind. Auch unsere Loyalitäten sind legitim. Lasst uns diese Einbahnstraße gehen und uns auf halbem Weg treffen“, sagte sie.

O’Neill wird die Provinz zusammen mit der stellvertretenden Ersten Ministerin Emma Little-Pengelly, einer DUP-Gewerkschafterin, leiten. Während sein pro-britischer Rivale immer noch die zweithöchste Sitzzahl in der nordirischen Versammlung innehat, zeigt der historische Sieg von Sinn Féin die sich ändernden politischen Präferenzen einer jüngeren Generation irischer Wähler – darunter viele, die nach dem Ende der Unruhen geboren wurden –, die sich identifizieren mit der linken, pro-republikanischen Botschaft der Partei.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *