SpaceX will sein riesiges Raumschiff in den kommenden Monaten öfter auf den Markt bringen, wie ein neues Foto deutlich macht.

In einem Beitrag auf X Heute Nachmittag (2. Februar) hat SpaceX Fotos der „Megabay“ an seinem Stabase-Standort in Südtexas, dem Zentrum der Raumschifffertigung und der Startaktivitäten, geteilt.

Das Gebäude ist vollgepackt mit hoch aufragenden Edelstahlzylindern – Super Heavy-Fahrzeugen, der ersten Stufe der Starship-Megarakete von SpaceX – die fast bis zum Dach reichen.

„Superschwere Booster für die nächsten drei Flüge, ein vierter ist stapelbereit in der Megabay der Sternenbasis“, schrieb SpaceX in dem Beitrag.

Verwandt: Sehen Sie atemberaubende Fotos und Videos vom zweiten Start von Starship

Foto mit Blick auf vier riesige Edelstahlzylinder in einem Freiluft-Hochregallager, im Vordergrund eine Menschenmenge mit Schutzhelmen.

Foto mit Blick auf vier riesige Edelstahlzylinder in einem Freiluft-Hochregallager, im Vordergrund eine Menschenmenge mit Schutzhelmen.

Starship besteht aus zwei Elementen, die beide so konzipiert sind, dass sie vollständig und schnell wiederverwendbar sind: Super Heavy und einem 165 Fuß (50 Meter) hohen Oberstufen-Raumschiff namens Starship.

Vollständig gestapelt ist Starship etwa 400 Fuß (122 Meter) hoch. Laut dem Datenblatt von SpaceX handelt es sich um die größte und leistungsstärkste Rakete, die jemals gebaut wurde. Sie kann bis zu 150 Tonnen Nutzlast in eine erdnahe Umlaufbahn befördern.

Starship ist jedoch noch nicht betriebsbereit; Bisher wurde es nur zweimal gestartet, auf Testflügen im April und November letzten Jahres. Beide endeten mit heftigen Explosionen. Aber Starship hat beim zweiten Start genügend Fortschritte gemacht – zum Beispiel hat er einen Super Heavy-Burn über die gesamte Dauer gemeistert und seine beiden Phasen erfolgreich getrennt –, dass ein Erfolg bei Flug Nummer drei, der vielleicht schon vor der Tür steht, eine echte Chance zu sein scheint.

Tatsächlich beabsichtigt SpaceX, die Testmission noch in diesem Monat zu starten, sofern das Unternehmen rechtzeitig eine Startlizenz der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration erhält. (Die FAA überwacht eine Untersuchung der Ereignisse auf dem Novemberflug.)

ÄHNLICHE BEITRÄGE:

— Raumschiff und Super Heavy: Das Mars-kolonisierende Transportsystem von SpaceX

— Sehen Sie atemberaubende Fotos und Videos vom zweiten Start von Starship

— SpaceX: Fakten über Elon Musks privates Raumfahrtunternehmen

SpaceX glaubt, dass die Kombination aus Leistung und Wiederverwendbarkeit von Starship zu großen Durchbrüchen in der Erforschung führen und es der Menschheit ermöglichen wird, Einsätze auf dem Mond und dem Mars zu tätigen.

Die NASA hält das Fahrzeug für vielversprechend: Sie wählte Starship als ersten bemannten Mondlander für ihr Artemis-Programm aus, das darauf abzielt, bis Ende der 2020er Jahre eine dauerhafte menschliche Präsenz auf und um den nächsten Nachbarn der Erde zu etablieren. Wenn alles nach Plan verläuft, wird Starship im Jahr 2026 im Rahmen der Artemis-3-Mission erstmals Astronauten auf die Mondoberfläche bringen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *