Da der Super Bowl LVIII nur noch wenige Tage entfernt ist, tut das Team von CBSSports.com sein Bestes, um dieses Spiel aus jedem erdenklichen Blickwinkel zu verfolgen. ALSO, wie wir es für die AFC getan haben Und NFC-TitelspieleWir werden diesen Raum nutzen, um eine märchenhafte Analyse durchzuführen, um festzustellen, welcher der Kansas City Chiefs und San Francisco 49ers auf welcher Position den Vorteil hat.

Quarterback: Chiefs

Spielerfoto

Bei allem Respekt vor Brock Purdy kommt dieser Film nicht sehr nahe. Patrick Mahomes ist der beste Quarterback seiner – und vielleicht aller – Generation. Er könnte morgen in den Ruhestand gehen und in die Hall of Fame aufgenommen werden, und er wird seine Legende im Laufe der Jahre nur noch vergrößern.

Rückkehr: 49ers

Spielerfoto

Isiah Pacheco war großartig für die Chiefs, aber wie die Quarterback-Position oben ist auch diese nicht sehr nah dran. Christian McCaffrey ist der beste Running Back der NFL, ohne Ausnahme. Er führte dieses Jahr zum ersten Mal in seiner Karriere die Liga im Rushing an und ist seit einiger Zeit der beste Passfänger der Liga. Pacheco ist ein guter, solider Läufer, aber McCaffrey ist noch viel mehr.

Wide Receiver: 49ers

Spielerfoto

Spielerfoto

Wieder einmal haben wir einen Kampf, der alles andere als knapp ist. Rashee Rice war in dieser Saison wirklich gut und hat wirklich Spaß gemacht, aber er hat noch einen weiten Weg vor sich, um Deebo Samuel oder Brandon Aiyuk einzuholen, und die Niners haben beide dieser Jungs. Je weiter man auf der Tiefentabelle nach unten geht, desto weniger Vertrauen hat man in die Fähigkeit eines Kansas City-Spielers, den Ball zu fangen, während die 49ers mit Jauan Jennings einen zuverlässigen Nummer-3-Receiver haben, der sowohl den dritten Test spielt als auch Dynamit ist. als Laufblocker.

Tight End: Chiefs

Spielerfoto

Es ist so knapp. Travis Kelce ist in Bestform der beste Tight End der Liga. Aber er war die meiste Zeit dieser Saison nicht in Bestform. George Kittle wurde tatsächlich zum First Team All-Pro ernannt. Aber seit der Kalender auf Januar umgedreht ist und die Playoff-Lichter angeschaltet sind, sieht Kelce fast wie er selbst aus und erzielte in drei AFC-Playoff-Spielen 23 Fänge für 299 Yards und drei Punkte. Kittle war (und ist im Allgemeinen) als Receiver mit sechs Fängen für 108 Yards und einem Score in den beiden NFC-Playoff-Spielen von San Francisco viel weniger involviert, aber er ist ein Monster-Runblocker, der der Schlüssel zu allem ist, was San Francisco offensiv macht. Wir haben Kelce hier aufgrund seines Hintergrunds und seiner größeren Bedeutung in der Passoffensive von Kansas City, wo Tight Ends heutzutage den größten Einfluss haben, den Zuschlag gegeben. Aber mit Kittle zu gehen wäre nicht unbedingt das Richtige gefälscht auch nicht hier.

Offensivlinie: Chiefs

Spielerfoto

Spielerfoto

Spielerfoto

Wenn wir dieses Spiel in Tackles und Interior Linemen aufteilen könnten, würden wir San Francisco auf der Außenseite (Trent Williams allein gewinnt dieses Spiel für die Niners) und Kansas City auf der Innenseite die Nase vorn geben. Die KC-Stürmer Jawaan Taylor und Donovan Smith hatten die meiste Zeit dieser Saison aufgrund von Verletzungen und Ineffektivität zu kämpfen, und die Mannschaft insgesamt war im laufenden Spiel nicht mehr so ​​gut wie in den beiden Jahren zuvor. Aber der Passschutz von San Francisco ist in dieser Saison, auch in beiden Playoff-Spielen, etwas durchgesickert, während sich der von Kansas City verbessert hat. Angesichts der Stärke des Trios Joe Thuney-Creed Humphrey-Trey Smith werden wir uns hier auf KC konzentrieren.

Verteidigungslinie: 49ers

Spielerfoto

Spielerfoto

Spielerfoto

Die Chiefs verfügen über eine solide Verteidigungslinie mit erstklassigen Spielern rund um Chris Jones, darunter Anführer George Karlaftis. Aber sie haben nichts Vergleichbares wie die zerstörerische Mannschaft von Nick Bosa, Arik Armstead und Javon Hargrave, die die Niners an der Spitze haben. Auch wenn Chase Young nicht das erfüllt, was die 49ers von ihm erwartet haben, als sie ihn eintauschten, hat San Francisco hier immer noch die Nase vorn – vor allem, wenn man Spieler wie Randy Gregory, Kevin Givens und Javon Kinlaw hinzufügt.

Linebacker: 49ers

Spielerfoto

Spielerfoto

Diese beiden Teams bauen ihre Linebacker-Gruppen auf sehr unterschiedliche Weise auf. San Francisco hat zwei Superstars, Fred Warner (der beste Linebacker im Football) und Dre Greenlaw, während Kansas City eine Gruppe von Spielern hat, die jeweils ihre eigene Nische haben: Nick Bolton, Willie Gay Jr., Drue Tranquill und Leo Chenal. . Wir machen mit den Superstars weiter, die im Vorteil sind, auch wenn die Art und Weise, wie das Linebacking-Team von KC zusammenarbeitet, ziemlich beeindruckend ist.

Defensive Backs: Anführer

Spielerfoto

Spielerfoto

Die Defensive Backfields haben sich bei diesen beiden Teams seit ihrem letzten Super Bowl-Auftritt völlig verändert, bis hin zu Charvarius Wards Wechsel von Kansas City nach San Francisco. Letztes Mal hatten die Niners wahrscheinlich die Nase vorn, aber selbst mit Ward auf der anderen Seite hat Kansas City dieses Mal die tiefste und zuverlässigste DB-Gruppe. L’Jarius Sneed und Trent McDuffie bilden ein geschlossenes Duo; Justin Reid und Mike Edwards waren in der Mitte großartig; und Schauspieler wie Joshua Williams, Jaylen Watson und Deon Bush traten alle auf. San Franciscos Startverteidiger sind ziemlich gut, aber wir haben gesehen, dass Teams in diesem Jahr zeitweise auf Ambry Thomas losgingen, und jede Verletzung, die Deommodore Lenoir von seiner Slot-Position zwingt und Isaiah Oliver aufs Feld bringt, könnte Ärger bedeuten.

Spezialisten: Köche

Spielerfoto

Das Heimspiel von Kansas City war dieses Jahr zeitweise ein Abenteuer, aber Harrison Butker muss derzeit als viel zuverlässiger angesehen werden als 49ers-Rookie Jake Moody, und Tommy Townsend beendete die Saison weniger als einen Yard hinter Mitch Wishnowskys durchschnittlichen Netto-Punts, also das hier wird den Chiefs den Vorteil verschaffen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *