Universal Music Group (UMG) hat damit begonnen, die Musikkataloge von Künstlern, die das Label vertritt – darunter Taylor Swift, Drake und Olivia Rodrigo – aus TikTok zu entfernen, nachdem die Verhandlungen über eine Erneuerung der Lizenzverträge diese Woche gescheitert waren. Die bisherige Lizenzvereinbarung zwischen UMG und TikTok lief am 31. Januar aus.

Am Dienstag warf UMG der Videoplattform vor, versucht zu haben, sie zu einem „schlechten Deal“ zu zwingen, der die Bedenken der Plattenfirmen hinsichtlich angemessener Vergütung für Künstler und Songwriter, Schutz vor KI-generierter Musik und Online-Sicherheit im Internet nicht zerstreute. Plattform zum Schutz von Künstlern vor „Hassrede, Bigotterie, Einschüchterung und Belästigung“. TikTok antwortete, es sei „enttäuschend“, dass UMG „sich entschieden habe, auf die starke Unterstützung einer Plattform mit über einer Milliarde Nutzern zu verzichten“, und warf dem Label vor, „seine eigene Gier über die Interessen seiner Künstler und Songwriter zu stellen“. ” .“

Jetzt wird UMG-eigene Musik, die in TikTok-Videos erscheint, stummgeschaltet, und Benutzer, die entfernte Titel ersetzen möchten, müssen alternative Optionen von anderen Musiklabels auswählen.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *