BALTIMORE– Ein unterirdischer Brand und ein einstündiger Stromausfall in der Innenstadt von Baltimore führten am Freitagmorgen zu einer Unterbrechung des Pendelverkehrs und zur Schließung der beiden Gerichtsgebäude der Stadt.

Laut einer Pressemitteilung des Baltimore Office of Emergency Management riefen Feuerwehrleute am Donnerstagabend die North Charles Street an, um von einem unterirdischen Brand und einer möglichen Explosion zu berichten, bei der sich herausstellte, dass ein Feuer aus einem Schachtdeckel ausgebrochen war.

Das Feuer betraf unterirdische Stromleitungen entlang der North Charles Street und die Stromversorgung in diesem Bereich wurde abgeschaltet, um das Feuer zu löschen, sagten Beamte. Die Feuerwehr löschte den sichtbaren Brand mit Wasser und einem Pulverlöscher.

Mehrere Gebäude in der Stadt waren von dem Ausfall betroffen, wobei wichtige Gebäude mit Notstrom betrieben wurden. Die Gerichtsgebäude Mitchell und Cummings waren am Freitag wegen des Stromausfalls geschlossen.

Der Stadtbahnverkehr wurde eingestellt und die städtischen Verkehrsbehörden forderten die Menschen auf, die Gegend zu meiden.

Gegen 7.30 Uhr sei die Stromversorgung im Stadtzentrum wiederhergestellt worden, 16 Gebäude seien jedoch immer noch ohne Strom, sagte der Verwaltungsdirektor der Stadt in den sozialen Medien.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *