Dieser höhere Ticketpreis wird zwangsläufig die Nachfrage dämpfen. Wenn Robotaxis Kunden binden will – und nicht nur diejenigen, die neugierig sind, es zum ersten Mal auszuprobieren – müssen sie den Service günstiger machen als andere Transportmittel.

Bryant Walker Smith, außerordentlicher Professor für Rechtswissenschaften an der University of South Carolina, teilt diese Sorge. „Diese Unternehmen konkurrieren mit einem Uber-Fahrer, der Schätzungen zufolge weniger als den Mindestlohn verdient, ein durchschnittlich teures Auto besitzt und es wahrscheinlich selbst wartet“, sagt er.

Im Gegensatz dazu sind Robotaxis teure Fahrzeuge voller Kameras, Sensoren und fortschrittlicher Softwaresysteme, die eine ständige Überwachung und Unterstützung durch Menschen erfordern. Es ist für sie nahezu unmöglich, mit Fahrdiensten zu konkurrieren, zumindest bis mehr Robotertaxis auf die Straße kommen.

Und da Robotaxi-Unternehmen weiterhin das Geld ihrer Investoren verschwenden, wächst die Sorge, dass sie für ihre enormen Ausgaben nicht genug zurückbekommen, sagt Smith. Dies bedeutet einen noch größeren Druck, Ergebnisse zu liefern und gleichzeitig potenzielle Einnahmen und Kosten auszugleichen.

Widerstand gegen Intensivierung

In den Vereinigten Staaten gibt es derzeit vier Städte, in denen Menschen ein Robotaxi nehmen können: San Francisco, Phoenix, Los Angeles und Las Vegas.

Die Konditionen unterscheiden sich je nach Stadt. Bei einigen muss man sich zunächst auf eine Warteliste eintragen, was Monate dauern kann, während andere die Fahrzeuge nur in einem kleinen Gebiet betreiben.

Die Ausweitung der Robotaxi-Dienste auf eine neue Stadt erfordert im Vorfeld erhebliche Anstrengungen und Kosten: Das neue Gebiet muss sorgfältig kartiert werden (und diese Karte muss auf dem neuesten Stand gehalten werden), und der Betreiber muss mehr autonome Fahrzeuge kaufen, um den Anforderungen gerecht zu werden. .

Darüber hinaus haben Autos mit autonomen Systemen, die beispielsweise für San Francisco bestimmt sind, nur eine begrenzte Fähigkeit, sich an Austin anzupassen, sagt Cummings, der untersucht, wie diese Art von Anpassungsfähigkeit gemessen werden kann. „Wenn ich das als grundlegende Forschungsfrage betrachte, bedeutet das wahrscheinlich, dass die Unternehmen noch nichts Wichtiges gelernt haben“, sagt sie.

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *