Bei CBS Sports Research haben wir intensiv die Zahlen ermittelt, um Sie auf die NFL-Meisterschaft am Sonntag vorzubereiten. Lesen Sie es, damit Sie Ihrem Freund beweisen können, dass Sie schlauer sind als er.

Hier sind 15 Fakten, die Sie für die Spiele am Sonntag wissen sollten:

1. Geben Sie die Fackel weiter. Entweder Tom Brady oder Patrick Mahomes haben in jeder der letzten 13 Nachsaisonen ein Conference-Meisterschaftsspiel gestartet. Brady trat von 2011 bis 2018 in acht Saisons in Folge im Conference-Titelspiel an und Mahomes‘ sechsjährige Serie überschnitt sich mit der von Brady, beginnend im Jahr 2018. Das sind die beiden längsten QB-Serien in der Geschichte der NFL. Mahomes hat diese Wendung in jeder Saison als Vollzeitstarter geschafft.

2. Das Beste vom Besten: Lamar Jackson wird dieses Jahr den NFL-MVP gewinnen und Patrick Mahomes letztes Jahr. Damit ist ihr Duell das dritte zwischen den letzten beiden QB-MVPs in der Playoff-Geschichte, mit Tom Brady gegen Patrick Mahomes im Jahr 2018 und Brett Favre gegen Steve Young im Jahr 1995.

3. Wenn Sie nicht der Erste sind, sind Sie der Letzte: Reese Bobbys Weisheit in „Talladega Nights“ gilt auch für das NFC-Meisterschaftsspiel. Jared Goff (erster Gesamtpick 2016) gegen Brock Purdy (262. Gesamtpick 2022) ist das erste Playoff-Matchup in der NFL-Geschichte zwischen den QBs, die im Draft als Erster und Letzter gedraftet wurden.

4. Ausbrüche in Baltimore: Lamar Jackson hat vier Starts in Folge mit mehr als 14 Punkten gewonnen. Patrick Mahomes hat in seiner gesamten Karriere vier Starts mit mehr als 14 Punkten Vorsprung verloren (112 Starts). Mahomes hat sogar mehr Starts in der Conference-Meisterschaft (sechs, einschließlich Sonntag) als 14-Punkte-Niederlagen (vier).

5. Fluch des überstürzten Titels: Christian McCaffrey hat die Chance, dem Gerede ein Ende zu setzen, dass „man mit einem guten Running Back keinen Titel gewinnen kann“. Er könnte der erste RB sein, der seit Shaun Alexander im Jahr 2005 einen Rushing-Titel gewann und im Super Bowl auftrat. Die einzigen Rushing-Titelgewinner, die einen Super Bowl gewannen, sind Emmitt Smith (dreimal) und Terrell Davis (1998).

Es wird nicht einfach sein, Detroit zu durchqueren. Sie haben dieses Jahr keinem RB erlaubt, in einem Spiel 70 Yards zu laufen. Dies ist das erste Team, das dies seit den 49ers im letzten Jahr geschafft hat.

6. Nur wir beide: Der Fokus wird stark auf den QBs liegen, aber denken Sie daran, dass die Ravens und Chiefs die beiden besten Verteidigungen in der NFL haben. Baltimore ist das erste Team in der NFL-Geschichte, das die Liga in Sachen Punkteverteidigung, Putbacks und Sacks anführt. Die Chiefs sind das erste Team seit den 49ers 2011, das in jedem regulären Saisonspiel weniger als 28 Punkte zulässt.

7. Michael Jordan-Imitation von Mahomes: Mahomes blockiert den Ring, wie Jordan es mit Patrick Ewing, Charles Barkley, Karl Malone und John Stockton tat. Mahomes hat fünf Playoff-Starts in Folge gegen eine Killerreihe von QB-Talenten gewonnen: Josh Allen, Tua Tagovailoa, Jalen Hurts, Joe Burrow und Trevor Lawrence. Er ist der erste QB in der Playoff-Geschichte, der fünf Starts in Folge gewann, alle gegen QBs unter 28 Jahren.

8. Deebo: Der Status von Deebo Samuel ist für das NFC-Meisterschaftsspiel am Sonntag ungewiss (Schulterverletzung). Die 49ers stehen 18:1, wenn Brock Purdy, Christian McCaffrey und Deebo Samuel das gesamte Spiel in der Purdy-Ära spielen, und 2:4 in allen anderen Spielen. Die 49ers haben Anfang des Jahres drei Spiele in Folge verloren, weil Samuel verletzt war, obwohl sie beim Auftakt der Playoffs letzten Samstag mit einem Sieg davongekommen sind, nachdem er sich im ersten Viertel verletzt hatte.

9. Tadelloser Mahomes: Gerade als Sie denken, Sie hätten die ganze Mahomes-Geschichte gehört, kommt hier Folgendes. In seinen letzten drei Playoff-Spielen hat er weder den Ball umgedreht noch wurde er entlassen. Er ist der einzige QB in der Geschichte der NFL-Playoffs, der in drei aufeinanderfolgenden Playoff-Spielen keinen Turnover oder Sack erzielte. Es wäre unglaublich, wenn er gegen die Verteidigung von Baltimore erneut ohne Gegentor spielen würde.

10. Aktion Jackson: Der Super Bowl hat noch nie ein Talent wie Lamar Jackson gesehen. Verdammt, das AFC Championship Game auch nicht. Jackson ist der erste QB, der sein Team während der regulären Saison in Rushing Yards anführt und ein Conference-Titelspiel startet (h/t ESPN Stats & Info).

11. Der Weg zur Erlösung: Die Lions haben seit 1957 in San Francisco kein Auswärts-Playoff-Spiel mehr gewonnen. Sie haben auswärts 11 Playoff-Spiele in Folge verloren, die längste Serie in der Geschichte der NFL.

Außerdem haben sie 13 Auswärtsspiele in Folge gegen die 49ers verloren, die längste aktive Auswärtsniederlage einer Mannschaft gegen eine andere in der NFL.

12. Purdy Balayage: Die 49ers haben in Brock Purdys Startauftritten in diesem Jahr gegen die NFC-Playoffs ein perfektes 5:0 erzielt und die Cowboys, Buccaneers, Eagles, Rams und Packers geschlagen. Ein Sieg gegen die Lions würde einen sauberen Sieg und ein Ausrufezeichen für San Franciscos NFC-Titel bedeuten. Purdy kann der erste QB (für jedes Team) seit Joe Montana im Jahr 1984 werden, der zwischen der regulären Saison und den Playoffs jedes Playoff-Team seiner Konferenz besiegt.

13. Enge Universität: Ehemalige Tight Ends aus Iowa treten im NFC Championship Game gegeneinander an. George Kittle führte in dieser Saison alle Tight Ends bei den Receiving Yards an (1.020), während Sam LaPorta alle Touchdowns auf der Position anführte (10).

14. Ohio State gegen Michigan: Beim NFC Championship Game sind auch zwei der besten Passgeber der NFL vertreten – Nick Bosa (ehemaliger Nr. 2-Pick aus Ohio State) und Aidan Hutchinson (ehemaliger Nr. 2-Pick aus Michigan). Das Spiel könnte darauf hinauslaufen, welcher Sack-Artist das Spiel zerstört. Hutchinson (79) und Bosa (77) belegen in diesem Jahr, einschließlich der Playoffs, den zweiten Platz im natürlichen Druck (was bedeutet, dass ihr Team nicht geblitzt hat).

15. Super Bowl-Reisen auf dem Programm: Einige Dinge, die Sie für dieses Wochenende beachten sollten

  • Die Chiefs könnten das dritte Team werden, das in fünf Jahren vier Super Bowls gewinnt (Bills von 1990 bis 1993 und Patriots von 2014 bis 2018).
  • Lamar Jackson hätte die meisten Yards, die ein QB für die Teilnahme am Super Bowl gewonnen hätte (921 in diesem Jahr, einschließlich der Playoffs).
  • Die Lions können ihren ersten Super Bowl erreichen
  • Brock Purdy (262. Wahl) ist möglicherweise der QB mit dem niedrigsten Draft, der jemals einen Super Bowl gestartet hat. Zwei ungedraftete QBs sind in einem Super Bowl gestartet (Kurt Warner und Jake Delhomme).

By rb8jg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *